Finde den Fehler

Merkel-Wandlung670
Bundeskanzlerin Merkel und ihr merkwürdiges Verständnis zum Begriff “Volk”

Die Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland hat offenbar ein anderes Verständnis vom Begriff “Volk” im Hinblick auf ihren nach Grundgesetz zu leistenden Amtseid und dem was sie hiernach in ihrem Amt für Ansichten vertritt. Das Grundgesetz kennt den Wort “deutsch” in Verbindung mit Volk an 6 Stellen. Markierend und damit prägend für die weitere Auslegung, welches “Volk” denn in weiteren Bestimmungen des GG gemeint sein könnte, sind Art. 1 Abs. 2 GG und Art. 146 wo es heißt:
“Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.”
“Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.”
Sollte, wie verlautbart, die Bundeskanzlerin diesen Kontext nicht mehr erkennen, übt sie schon von daher ihr Amt nicht mehr im Geiste des Grundgesetzes aus!

Kommentar verfassen