Februar

Das Jahr hat sich zurechtgesetzt der Winter feiert seine Pracht, wir sind schon wieder abgehetzt weil man sich selbst den Stress nur macht. Ein kurzer Monat, trotzdem lang weil Frühling langsam man ersehnt, noch frostge Reize, manchmal warm wir wissen schon wie’s besser geht. Die Tage werden langsam länger die Lethargie sie zieht vorbei, wir schnall’n noch mal den Gürtel enger und waten durch den Zeitenbrei. Geschaltet wird im vierten Jahr damit das Chaos nicht

Weiterlesen

Januar

Jungfräulich das Jahr beginnt so unschuldig und rein es bläst ein rauher, eisger Wind wird so die Zukunft sein? Die Politgrößen ziehn Bilanz und schütteln sich die Hand den Optimus teil ich nicht ganz wir stehn schon an der Wand. Geschichte gibts noch nicht so viel es kommt schon noch die Zeit die Mächtgen spieln ihr Sauberspiel voll eitler Eitelkeit. Die Planer plan’ was alles wird das wird schon alles gut doch mancher hat sich

Weiterlesen

Dezember

Tiefes weißes Sonnenlicht, scheint herein und ein Staubkorn spricht mit mir im Morgenflimmern. Nebelschwaden zart und fein, etwas Rauhreif stimmt mit ein, auf der Wiese mit ‘nem Schimmern. Fühl die Kälte, fühl die Zeit, Frage mich, bin ich bereit, mit dem Jahre abzuschließen. TV bringt’s, der Blick geht rück, hatte wieder einmal Glück, nicht die Ander’n, leider nicht. Seh die Körper, seh das Blut, ist es ein Mensch der sowas tut, kann’s nicht glauben, blanke Wut. Es ist abstrakt und

Weiterlesen