Super Realismus mit neuem Landschaftsrendergenerator

Seit dem am letzten Freitag, dem 15.12.2006, das neue Terragen 2 als sogenannte TechPreview Variante zum Download zur Verfügung steht, haben mittlerweile wohl Tausende das Programm heruntergeladen und ausprobiert. Was schon anhand der früher veröffentlichten Bilder deutlich wurde, wird beim eigenen Ausprobieren bestätigt: Terragen 2 ist mit seinem neuen Landschaftsrendergenerator TGD deutlich besser als die alte Software Terragen 0.9. Diese Qualität erfordert natürlich erheblich längere Renderzeiten. Da heißt es für die Anwender nur, eine Menge

Weiterlesen

Terragen 2 kommt raus

Ab morgen wird das sogenannte Technology Preview der Version 2  der erfolgreichen Landschaftsrendersoftware Terragen geben und als Download zur Verfügung stehen. Ich selbst nutze das Programm in der bisherigen Variante seit Ende 2000 und habe seither mehrere hundert Landschafts- und andere Bilder gerendert. Eine umfangreiche Galerie mit meinen TG-Renderungen ist hier zu finden. Wie viele tausende andere Nutzer der Software bin auch ich schon sehr gespannt auf die neue Variante, welche laut den Entwicklern um Matt

Weiterlesen

Was ist ein Kampfhund?

 Wenn einem diese Frage gestellt wird, denkt man sofort an einen Hund mit einem massigen Kopf, stabilem wuchtigen Körperbau, recht hässlich, von vornherein gefährlich aussehend, eben so was wie ein Pittbull oder Bullterrier.  Ganz klar, diesen Viechtern sollte man aus dem Wege gehen. Die Frage ist nur, liege ich mit diesem Bild überhaupt richtig? Was ist mit Dobermannhunden, Rottweilern und Doggen um nur einige weitere zu nennen, welche nicht nur gefährlich aussehen sondern auch sein können? Was

Weiterlesen

Lichtbild

Ich liebe sie … diese mystisch anmutenden Lichtbilder. Da vergisst man glatt das farblose Fersehprogramm. Das grelle Licht, welchen sich kontrastreich zu den darüber hängenden Wolkenschichten abgrenzt in einer Nuance “Vanilla Sky”. Wirklich schön. Es wirkt eben auch ein wenig wie das Licht, in welches man am Ende seiner Tage geht. PS: Heute aufgenommen gegen 16.00 Uhr.

Weiterlesen

Spracherkennungssoftware wird brauchbar

Ich hatte mich vor einigen Jahren mal an Spracherkennungssoftware versucht und bin nach einigen krampfhaften Testläufen kläglich gescheitert. Die Software war schlichtweg unbrauchbar. Einzelne Worte wurden nicht verstanden und die Software war schneckenlangsam. Vielleicht hatte ich auch keine Lust, den Schrott zu benutzen. Nach nunmehr sechs Jahren Wartezeit habe ich die Softwareentwickler einfach mal arbeiten lassen und bin nunmehr das Risiko eingegangen, und habe mir eine neue Variante von Spracherkennungssoftware gekauft. Das Cover sah gut

Weiterlesen

Die Zeit rennt – das Wetter auch

Betrachtet man den Kalender, so stellt man mit Entsetzen fest, dass das schon wieder der letzte Tag im Oktober ist. Das ist wie jedes Jahr, nur jedes mal ein wenig schlimmer. Das Klima spielt verrückt. Einen richtigen Herbst gibt es nicht mehr, wie es auch keinen richtigen Frühling mehr gibt. Gerade letzte Woche noch Mitte 20 Grad Celsius und diese Woche soll es schneien. Der Oktober war der wärmste seit der Wetteraufzeichnung. Fein fein, vielleicht

Weiterlesen

Vinyl versus Kopierschutz

Seit dem im Jahre 2003 durch eine Änderung im Urheberrechtsgesetz das Verbot des Umgehens des Kopierschutzes bei Trägern digitaler Daten (CD’s und DVD’s) eingeführt wurde, ist es illegal, Tracks von einer legal gekauften CD als MP3 Dateien auszulesen. Dies bedeutet, dass ich die Musik der neu gekauften Robbie Williams CD nicht einfach auf meinen MP3-Player übertragen darf, obwohl die CD nicht eben gerade wenig gekostet hat. Wenn mir also der Musikverlag, der die CD produziert

Weiterlesen

Ein Quantensprung der Erkenntnis

Ich war früher materialistisch eingestellt und dachte, dass mit dem Tod der Schalter umgelegt wird und mein Bewusstsein – die Wahrnahme des Selbst – gelöscht wird wie eine Datei, die man im Computer aus dem Papierkorb schmeist. Ratts-Batts alles aus … es macht zzzzipp und alles ist weggeknipst. Eine wirklich schreckliche Vorstellung. So richtig vom Gegenteil war ich nicht zu überzeugen … auch bei mir überwogen die Zweifel einem gewissen Wunschdenken, dass es da vielleicht doch noch etwas nach dem Tode gäbe. Wie nun komme ich zu der Überzeugung, dass ich heute fest daran glaube, dass der sogenannte Tod nicht das Ende der Wahrnahme des Selbst ist, sondern nur der Übergang in eine andere Bewusstseinsform? Drei Dinge haben mich überzeugt.

Weiterlesen