Die wahre Freiheit

Die nachfolgenden Zeilen eines Rundbriefes der keltisch-druidischen Glaubensgemeinschaft treffen den von mir reflektierten Nerv der Zeit. Wir alle merken doch irgendwie, dass da “etwas im Busch” ist und sehen so nach und nach unsere “Felle davonschwimmen”!  Die Medien tragen ihren Teil dazu bei. Tief in unserem Inneren merken wir, dass sich etwas ändert. Die Unsicherheit liegt darin begründet, dass wir nicht wissen was kommen wird. Die Frage steht: Müssen wir das überhaupt wissen? Sind wir

Weiterlesen

Die Ehrfurcht vor dem Uralten

Da sitze ich vor einem Naturdenkmal. Jawohl richtig gelesen … dieser Baum hinter mir auf dem Bild ist ein Naturdenkmal. Amtlich mit der Eule versehen. Ehrfurcht ergreift mich. Da stecken Jahrhunderte in diesem knorrigen Gehölz. Kriege, Stürme, Schicksale hat er überstanden. Doch die Zeit nagt auch an ihm. Aus unserer Sicht in Zeitlupe … aus seiner Sicht im Höllentempo. Es ist eine Eiche, welche irgendwann vor 800 Jahren dort ihre Wurzeln schlug. Ich bin ergriffen

Weiterlesen

Die Zeit rennt – das Wetter auch

Betrachtet man den Kalender, so stellt man mit Entsetzen fest, dass das schon wieder der letzte Tag im Oktober ist. Das ist wie jedes Jahr, nur jedes mal ein wenig schlimmer. Das Klima spielt verrückt. Einen richtigen Herbst gibt es nicht mehr, wie es auch keinen richtigen Frühling mehr gibt. Gerade letzte Woche noch Mitte 20 Grad Celsius und diese Woche soll es schneien. Der Oktober war der wärmste seit der Wetteraufzeichnung. Fein fein, vielleicht

Weiterlesen