Unglaubliche Fakten in Rechtsgutachten zum Impfstoff von BioNTech/Pfizer

Was Frau Rechtsanwältin Beate Bahner in einem Rechtsgutachten (Stand 27.12.2021) mit dem etwas sperrigen Titel: “Rechtsgutachten zur Strafbarkeit des Herstellers Biontech, der beteiligten Behördenvertreter, der impfenden Ärzte, der beteiligten Arbeitgeber, Richter (insbesondere Familienrichter), Verfahrensbeistände, Eltern und anderer Beteiligter … “ auf 42 Seiten rechtlich würdigte, ist für die Betrachtung der weiteren Verimpfung der mRNA-Impfstoffe von BioNTech/Pfizer und Moderna von entscheidender Bedeutung. Das Fazit aus den angeführten Sachverhalten und der hieraus vorzunehmenden rechtlichen Subsumtion kann nur

Weiterlesen

Völkerrecht versus Impfpflicht

Nicht zuletzt aus Eigeninteresse habe ich eine rechtlich schlüssige Argumentationskette gesucht, um die mir drohende Impfpflicht mit rechtlichen Mitteln zu konterkarieren und zu verhindern. Hierbei stieß ich auf den Internationalen Pakt über bürgerliche und politische Rechte ( IPbpR ). Dieser völkerrechtliche Vertrag wird bei Wikipedia wie folgt beschrieben: “Der Pakt garantiert rechtsverbindlich die grundlegenden Menschenrechte, die auch als Menschenrechte der 1. Generation bezeichnet werden: das Recht auf Leben, das Verbot der Sklaverei und Zwangsarbeit, das

Weiterlesen