Klage gegen WHO Generaldirektor Tedros, Premierminister Johnson und andere beim Internationalen Strafgerichtshof eingegangen

Eingangsbestätigung des IStrGH in Den Haag – Bildquelle: https://hannahroselaw.files.wordpress.com/2021/12/img_3623.jpeg

English Version here!
Am 06.12.2021 ging beim
Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag die Klage verschiedener britischer Bürger gegen verschiedene Beschuldigte, u.a. Boris Johnson, Bill Gates, Tedros Adhanom Ghebreyesus sowie die CEO der Herstellerfirmen der bekannten Corona-Impfstoffe ein. Die Klage vertreten unter anderem Dr. Mike Yeadon, der ehemalige Vizepräsident und Forschungsleiter bei Pfizer, Mark Sexton, ein Polizeieamter im Ruhestand, John O’Loony, ein Bestattungsunternehmer, Louise Shotbolt, eine Krankenschwester und Aktivistin sowie Hannah Rose, eine Rechtsanwältin und Menschenrechtsaktivistin.
Geklagt wird wegen diverser Verbrechen die sich aus Verstößen gegen den Nürnberger Kodex sowie die Artikel 6, 7 und 8 der Römischen Statuten ergeben sollen indem u.a. mit der Verabreichung der Corona-Impfstoffe der Firmen Pfizer, Johnson, AstraZeneca und Moderna Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen begangen worden sein sollen.

Den Inhalt der Klage ist diesen Antragsschriftsatz zu entnehmen:
Original: https://visionblue.info/wp-content/uploads/2021/12/icc-complaint-7.pdf
Übersetzung mit DeepL: http://visionblue.info/wp-content/uploads/2021/12/icc-complaint-7-DE-2.pdf

Nachfolgend das Statement der britischen Rechtsanwältin und Menschenrechtsaktivistin Hannah Rose zur Beschwerdeeinreichung beim Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag
Quelle: https://www.thrivetribehub.com/videos/view/2/nuremberg-case-filed-for-the-uk :


Nachfolgend stelle ich Auszüge
aus der deutschen Übersetzung der Klageschrift von Dr. Mike Yeadon, Rechtsanwältin Hannah Rose und anderen … vor dem Internationalen Strafgerichtshof ein. Achtung, es handelt sich um sehr tiefgreifende Vorwürfe … das ist nichts für schwache Nerven! Hier geht es erst mal nur um das Vereinigte Königreich Großbritannien. Allerdings wären rechtliche Würdigungen des Internationalen Strafgerichtshofes (IStrGH) bei vergleichbaren Sachverhalten auch für andere Staaten bindend, die sich der Gerichtsbarkeit des IStrGH unterworfen haben. Die D-A-CH Staaten gehören dazu!
Die Originalklageschrift ist hier zu finden:
https://hannahroselaw.co.uk/icc-complaint-uk/
Die Übersetzung mit DeepL siehe im vorherigen Absatz:

Rechtlicher Hinweis:
Alle Abbildungen dienen lediglich der Berichterstattung und nicht der Verwertung im Sinne des Urheberrechtes. Alle in diesem Blog vorgenommenen Darstellungen geben meine persönliche Meinung wieder. Diese Meinungsäußerung ist vom Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland geschützt. Bei diesem Blog handelt es sich um einen rein privaten Blog.

Kommentar verfassen