Träume ich?

Im Anschluss an meinen Blogeintrag Klartraum – Die Freude am Träumen hatte ich angekündigt, zu erklären, wie man einen Klartraum herbeiführen kann. Ich möchte diesbezüglich eingangs gleich betonen, dass die Sache völlig ungefährlich ist, aber Geduld und Stehvermögen erfordert. Ein Erfolg wird sich nicht unbedingt sofort, morgen oder übermorgen einstellen; wenn man aber geduldig ist, wird man Erfolg haben. Was man man dann während des Träumens erlebt, stellt alle Vorstellungen von Tag- und Traumerleben in

Weiterlesen

Klartraum – Die Freude am Träumen

Wer schon mal ein Erlebnis der “dritten Art” während des Schlafens hatte, weiß wovon ich jetzt schreibe. Es funktioniert völlig ohne Drogen und hat einen weit höhern Aha-Effekt als alles jemals zuvor Erlebte. Viele werden schon mal unbewusst ein solches Erlebnis gehabt haben. Ich spreche vom sog. Klartraum, auch luzider Traum genannt. Wann hat man so einen Traum? Für gewöhnlich schläft man und verliert während des Schlafens die Kontrolle über seine Gedanken. Entweder träumt man

Weiterlesen

Die Zeit rennt – das Wetter auch

Betrachtet man den Kalender, so stellt man mit Entsetzen fest, dass das schon wieder der letzte Tag im Oktober ist. Das ist wie jedes Jahr, nur jedes mal ein wenig schlimmer. Das Klima spielt verrückt. Einen richtigen Herbst gibt es nicht mehr, wie es auch keinen richtigen Frühling mehr gibt. Gerade letzte Woche noch Mitte 20 Grad Celsius und diese Woche soll es schneien. Der Oktober war der wärmste seit der Wetteraufzeichnung. Fein fein, vielleicht

Weiterlesen

Denglisch für Anfänger

Heute nahm ich einen Artikel in der Bild-Zeitung (welche ich tatsächlich lese) zur Kenntnis worin es um die Verenglischung der deutschen Sprache geht. Da mir im Alltagsleben immer mehr Begriffe entgegengeworfen werden, wo ich erst mal die Mund nicht mehr zukriege und meinem Gegenüber mit einem “Häähh!?” begreiflich machen muss, dass ich nur Bahnhof verstehe, habe ich diese Verdenglischung mal in ein Gedicht gebannt: Denglisch für Anfänger Es stormed das Brain so vor sich hin nach

Weiterlesen

Vinyl versus Kopierschutz

Seit dem im Jahre 2003 durch eine Änderung im Urheberrechtsgesetz das Verbot des Umgehens des Kopierschutzes bei Trägern digitaler Daten (CD’s und DVD’s) eingeführt wurde, ist es illegal, Tracks von einer legal gekauften CD als MP3 Dateien auszulesen. Dies bedeutet, dass ich die Musik der neu gekauften Robbie Williams CD nicht einfach auf meinen MP3-Player übertragen darf, obwohl die CD nicht eben gerade wenig gekostet hat. Wenn mir also der Musikverlag, der die CD produziert

Weiterlesen

Gefangen im Minutentakt

Nun stecke ich mitten drin, in der Organisationsuntersuchung, kurz Orga Untersuchung genannt. Mit dieser amtlich veranlassten Analyse wird ermittelt, wie ausgelastet mein Arbeitsplatz ist und ob man mir neben dem bereits bestehenden Berg noch einen weiteren Berg Arbeit zuordnen kann. Vielleicht arbeite ich ja auch zu langsam, fertige die Bürger zu träge ab und vergeude volkswirtschaftlich wichtige Arbeitszeit mit profanen Dingen, welche meiner Einordnung in der Behördenhierarchie nicht entsprechen. Man ist Chef und Sachbearbeiter gleichzeitig.

Weiterlesen

WaybackMachine – Der Weg zurück zu alten Webseiten

Das kennt man .. Man hat da vor einiger Zeit unter einer bestimmten Adresse einen interessanten Beitrag im Internet gelesen und als Bookmark abgelegt und jetzt findet man ihn unter dieser Adresse nicht mehr. Kein Problem .. mit Wayback Machine finden Sie diesen alten Artikel wieder. Unter www.archive.org findet man die sog. Wayback Machine. Dort muss man einfach nur die Adresse eintragen, welche man für den früheren Beitrag als Bookmark gespeichert hatte und mit ein wenig Glück

Weiterlesen

Karate und Kampfhunde

Gestern hatte ich nach einiger Zeit Pause wieder beim Karatetraining teilgenommen. Die Kunst des Kämpfens mit der leeren Hand erlerne ich seit einem Jahr. Bisher habe ich den weißen Gürtel geschafft, was dem zweiten Anfängergrad entspricht. Als absoluter Anfänger darf man nur einen Strick, noch aber keinen Gürtel tragen. Den muss man sich mit Training und einer Prüfung erarbeiten. Als ich vor einem Jahr anfing, dachte ich noch, Karate, das ist die blanke Gewalt und da werden

Weiterlesen

Diana’s Tod nur ein Unfall?

Was mich schon lange beschäftigt ist mein paranormales Erlebnis und das Gefühl, welches damit zusammen-hängt. Betrachtet man mein Erlebnis und vergleicht hierzu die Fakten, so kann man wohl kaum von einem klaren Unfall sprechen. Ich spreche über den Tod von Diana Prinzessin von Wales.

Weiterlesen

Ein Quantensprung der Erkenntnis

Ich war früher materialistisch eingestellt und dachte, dass mit dem Tod der Schalter umgelegt wird und mein Bewusstsein – die Wahrnahme des Selbst – gelöscht wird wie eine Datei, die man im Computer aus dem Papierkorb schmeist. Ratts-Batts alles aus … es macht zzzzipp und alles ist weggeknipst. Eine wirklich schreckliche Vorstellung. So richtig vom Gegenteil war ich nicht zu überzeugen … auch bei mir überwogen die Zweifel einem gewissen Wunschdenken, dass es da vielleicht doch noch etwas nach dem Tode gäbe. Wie nun komme ich zu der Überzeugung, dass ich heute fest daran glaube, dass der sogenannte Tod nicht das Ende der Wahrnahme des Selbst ist, sondern nur der Übergang in eine andere Bewusstseinsform? Drei Dinge haben mich überzeugt.

Weiterlesen